dikbloglog.blogspot.com
Montag, April 28, 2014
  einzelne und paare...einzelne063...walldorf
...
wartend in meinem skizzenbuch     attendante dans mon livre á dessins     waiting in my sketching-book









2014   10x15cm   tintenroller/papier     longliner/papier     longliner/paper




...




 
Samstag, April 26, 2014
  seuls et couples...couple030...cavalaire sur mer 2013
...

2013     30x40cm     tusche auf karton       encre sur carton        ink on carton









...

 
Freitag, April 25, 2014
  singles and couples...single062...luino
...


tourist, e








2014        30x40cm         longliner sur carton            tintenroller auf karton             longliner on carton


...

 
Donnerstag, April 24, 2014
  einzelne und paare...einzelne061...heidelberg
...

milena









2014       30x40cm       tintenroller auf karton       longliner on carton       longliner sur carton

 
Mittwoch, April 23, 2014
  singles and couples...single060...en sud...im sueden...in the south


...

schattenanonymitaet           shadowanonymity          l'anonymat de l'ombre








2014     30x40cm           longliner sur carton           longliner on carton           tintenroller auf karton


...

 
  einzelne und paare...einzelner059...marseille

...
ueberraschender sound               surprising sound               son á l'improviste








2014            30x40cm            tintenroller auf karton            longliner on carton            longliner sur carton



...

 
Montag, April 14, 2014
  seuls et couples...seul058...italian/italienne/italienerin in/en france/frankreich
...

2014        30x40cm       bleistift auf karton         crayon sur carton         pencil on carton











...









 
  seuls et couples...seul057...italienerin in frankreich...italian, italienne in/en france
...

2014          30x40cm          ink on carton          encresur carton          tusche auf karton










...







 
  seuls et couples...seul056...italienne en france...italian in france...italienerin in ...
...

2014         30x40cm        tusche auf karton         encre sur carton       ink on carton












...

 
Samstag, April 12, 2014
  einzelne und paare...paar029...en/in france/frankreich
...

2014       30x40cm       feutre fin sur carton       fine felt-pen on carton       feiner filzer auf karton








...

 
Montag, April 07, 2014
  text ueber die zeichnerei
...
ueber ein paar nebensaechlichkeiten beim zeichnen
...
ich zeichne was in der welt vorkommt - und mir vor die augen. am liebsten leute, die in ruhe oder 
reduziert in ihrer bewegung sind, wie denker, leser, schlaefer, kranke, tote. das ist natuerlich 
eine bequeme einstellung und eine einschraenkung der moeglichen, charakteristischen 
merkmale der objekte, sozusagen eine faule auswahl, sehr einseitig waere das. jede geste 
eine herausforderung, jede bewegung eine umorientierung meiner einstellung zur unbekannten 
person, umformung des sichtbaren, der grundhaltung aufgegeben.
schwierig wird es also dann, wenn die zielperson meine blicke einfaengt und sich bewusst 
wird, dass sich meine aufmerksamkeit auf sie bezieht und dass sie mein motv sein koennte. 
dann wird sie unruhig und ihre spontane selbstverstaendlichkeit weicht einer versteiften, 
unnatuerlichen pose was dem urspruenglichen reiz ihrer erscheinung abtraeglich ist. nun gilt 
es der entstandenen spannung zwischen ihr und mir entgegenzuwirken. obwohl mein 
intensives schauen, ja starren, nur kurz zu beginn des zeichnens waehrt, empfinden einige 
modelle das schon als aufdringlichkeit, ja als unverschaemtheit und ich werde haeufig in 
meinen absichten missverstanden. so habe ich mir einen nebenblick angewoehnt. 
ich schaue haarscharf daneben, dran vorbei in die ferne, versuche aber den bereich am rande 
meines blickfeldes, in dem sich der gegenstand meines interesses befindet, bewusst  zu machen. 
nach kurzer unsicherheit, wie enttaeuschung, zeigt die anvisierte person eine entspannung, 
scheint sich sicher zu sein, nicht mehr unter beobachtung zu stehen. leider beschraenkt 
die unschaerfe in diesem randbereich des augenscheins meine wahnehmungsfaehigkeit, 
die erkennbarkeit ein. feine details, einmalige charakteristikasind schwer auszumachen. 
ich komme so auf eine andere distanzierte ebene - vom individuum zum phaenotyp. 
das faszinierende eines gesichtes oder einer haltung, das, was mich anfangs gefangen 
genommen hatte, bleibt unerfuellt. phantasie und erfahrungsfundus koennen helfen.
und ich versuche es weiter. ruehre wieder und wieder meinen kaffee um, gebe vor in einem 
buch, einer zeitung zu lesen, unterhalte mich vorgebeugt intensiv mit einem tischnachbarn - 
ohne mein ziel ganz aus den augen zu verlieren, es streifend bei einem, wie zufaelligen 
rundumblick. nicht lange und das subjekt meines interesses ist beruhigt und entspannt sich. 
wenn wir nun doch einmal einen direkten blickkontakt haben sollten, dann zufaellig, leer,
indirekt und ich streife weiter. fuer mich sind das momente voller information, die mich 
zeichnerisch weiter kommen lassen, in eine ander richtung gewandt, uneinsehbar vom objekt. 
geschult von meinem aktlehrer, der uns mit dem ruecken zum modell arbeiten liess, 
um durch vermeidung der muehe des umwendens also die faulheit nutzend so den blick 
und das erinnerungsvermoegen schaerfte. es gibt jedoch auch harrsche reaktionen durch 
gaenzliche abkehr. man zeigt mir die rueckseite - das zeichne ich dann als korperhaltungs-
studie oder ich muss doch abbrechen, weil man sich durch entfernung entzieht. hin und wieder 
bleiben fragmente zurueck, die reizvoll sein koennen, weil sie soviel offen lassen. nach einigen 
tagen wiederbetrachtet und mit abstand zum modell sagt mir die zeichnung dann die wahrheit 
ueber mich.   ....   von diesen muehsalen abgesehen gibt es andere wege zu akzeptanz gar 
einverstaendnis mit dem modell zu kommen. ich gebe offen zu erkennen was ich tue. 
ein laecheln hilft, kein flirt, keine audringlichkeit, kein seelenraub findet statt. eine sachlichkeit 
gewinnt raum, unausgesprochen. dann die nahezu blinde hingabe an das tun. das zeichnen 
versetzt in eine offenen, hochgradige empfindsamkeit, ja in eine geradezu vulnerable verfassung. 
alles jetzt und ausschliesslich - im rausch des aufnehmens und wiedergebens rauscht 
es durch den zeichnertransformator - mit wille und vorstellung aus wahrnehmung und neugier. 
aus diesem zustand ploetzlich aufgeweckt durch einen windstoss oder ein 
auffaelliges geraeusch, finde ich den platz des mediums verlassen vor, aber doch auf dem 
papier festgehalten oder weil es neugierig neben mir steht und ich nicht anders kann als ihm 
sein blatt zu ueberreichen. ein anderes mal bin ich von zuschauern umgeben, die hoechst 
kritisch meine arbeit kommentieren. ich versuche dann das quentchen richtigkeit in der 
unsachlichkeit zu finden und es als hilfe, als vorschlag, vielleicht einer ganz anderen sehweise 
mir zu uebersetzen. sie helfen mir auch mein lampenfieber zu ueberwinden beim tun 
in der oeffentlichkeit . dem ausgesetztsein, nackt  vor der inquisition nicht fehlen zu duerfen.
die mir liebste situation bei meinen zeichnerischen absichten ist natuerlich die der 
unauffaelligkeit. leider ergibt sich das hoechst selten. wenn eine mehrheit der anwesenden 
auf dem platz zeichner waeren - ein wunderbarer wahnsinn - wuerde dann der nichtzeichner 
auffallen. besser noch  - nur 1 musiker wuerde genuegen, um von mir abzulenken. 
die standortwahl spielt anfangs immereine wichtige rolle, weil ich mir ein ruhiges plaetzchen 
wuensche, eine nische, eine randposition, eine wand hinter mir, einen fast unsichtbaren 
beobachterposten, als lauscher, als spanner. immer wieder muss ich einsehen wie illusorisch 
das ist und dass es wieder nicht zustande kommt. eigentlich nie, denn das ziel ist mitreissend 
und dann ist es nahe bei ihm oder mittendrin am besten und die faszination ueber ein motiv, 
eine atmosphaere, eine stimmung, ein licht laesst mich noch im stehen beginnen es 
festzuhalten und mir einzuverleiben...............
alles ist so fluechtig.
dik.....april 2014



 
Samstag, April 05, 2014
  singles and couples...couple028...irgendwo...somewhere...quelque part...
...

2014       30x40cm       encre et feutre sur carton        ink and felt-pen on carton       tusche und filzer auf karton










...

 
  seuls et couples....couple027...st. tropez2013

...

2013       30x40cm       ink on carton       encre sur carton       tusche auf karton










...

 
Freitag, April 04, 2014
  singles and couples...couple026...heidelberg
...

2014       30x40cm       tintenroller auf karton       longliner sur carton       longlinerc on carton










...

 
zeichner und maler aus mitteleuropa - CARTOONS, karikaturen, komische kunst - drawer and painter from centraleurope - CARTOONS, karikatures, funny, odd art- - - - dessinateur et peintre de l'europe centrale - CARTOONS, caricatures, l'art drôle, comique, bizarre

Mein Foto
Name:
Standort: baden, eu, Germany

caricatures, cartoons, komische kunst (funny art)

Archive
Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / November 2007 / Januar 2008 / Februar 2008 / März 2008 / April 2008 / Juni 2008 / Juli 2008 / September 2008 / Oktober 2008 / November 2008 / Dezember 2008 / Februar 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / September 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / September 2010 / Oktober 2010 / November 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / Oktober 2011 / Dezember 2011 / Januar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / Juli 2012 / Dezember 2012 / Januar 2013 / Februar 2013 / März 2013 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Juli 2013 / August 2013 / September 2013 / Oktober 2013 / November 2013 / Dezember 2013 / Januar 2014 / Februar 2014 / März 2014 / April 2014 / Mai 2014 / Juni 2014 / Juli 2014 / August 2014 / September 2014 / Oktober 2014 / November 2014 / Dezember 2014 / Januar 2015 / Februar 2015 / März 2015 / April 2015 / Mai 2015 / Juni 2015 / Juli 2015 / August 2015 / September 2015 / Oktober 2015 / November 2015 / Dezember 2015 / Januar 2016 / Februar 2016 / März 2016 / April 2016 / Mai 2016 / Juni 2016 / Juli 2016 / August 2016 / September 2016 / Oktober 2016 / November 2016 / Dezember 2016 / Januar 2017 / Februar 2017 / März 2017 / April 2017 / Mai 2017 / Juni 2017 / Juli 2017 / August 2017 / September 2017 / Oktober 2017 / November 2017 / Dezember 2017 / Januar 2018 / Februar 2018 / März 2018 / April 2018 / Mai 2018 / Juni 2018 / Juli 2018 / August 2018 / September 2018 / Oktober 2018 / November 2018 / Dezember 2018 / Januar 2019 / Februar 2019 / März 2019 / April 2019 / Mai 2019 / Juni 2019 / Juli 2019 / August 2019 / September 2019 / Oktober 2019 / November 2019 / Dezember 2019 / Januar 2020 / Februar 2020 / März 2020 / April 2020 / Mai 2020 / Juni 2020 / Juli 2020 / August 2020 / September 2020 / Oktober 2020 / November 2020 / Dezember 2020 / Januar 2021 / Februar 2021 / März 2021 / April 2021 / Mai 2021 / Juni 2021 / Juli 2021 / August 2021 / September 2021 / Oktober 2021 / November 2021 / Dezember 2021 / Januar 2022 / Februar 2022 / März 2022 / April 2022 / Mai 2022 / Juni 2022 / Juli 2022 / August 2022 / September 2022 / Oktober 2022 / November 2022 / Dezember 2022 / Januar 2023 /


Powered by Blogger

Abonnieren
Posts [Atom]